Cavaliere vom Hardenberg Logo
Cavalier King Charles Spaniel Welpen Header



Cavalier King Charles Spaniel


Cavalier King Charles Spaniel im Blumentopf

 Steckbrief


Farben
Cavaliere können ein und zweifarbig sein. Oftmals sind die Hunde Schwarz mit lohfarbiger Markierung (Black & Tan). Aber auch rote Cavalier King Charles Spaniel sind keine Seltenheit (Ruby). Zu den beliebten Farben der Rasse zählen Hunde mit weißer Grundfarbe und tief kastanienbrauner Scheckung (Blenheim). Seltener sind dreifarbige Cavalier King Charles Spaniel mit schwarz-weiß-kastanienbrauner Fellzeichnung zu sehen (Tricolor).
Alle Farben des Cavalier King Charles Spaniels
v.l.n.r Tricolor, Blenheim, Black & Tan, Blenheim, Ruby Alle Farben des Cavalier King Charles Spaniel
Lieben Dank an ediethecav, dass ich dieses wundervolle Bild nutzen darf.
Größe
Ausgewachsene Rüden erreichen eine Widerristhöhe von 34 bis 36 Zentimetern. Hündinnen sind nicht deutlich kleiner und bringen es auf 32 bis 34 Zentimeter.
Alter
Cavalier King Charles Spaniel erreichen ein hohes Alter und werden bei guter Ernährung und Pflege zwischen 10 und 14 Jahren alt. Dieses Alter erreichen vor allem genetisch einwandfreie, gesunde Tiere. Daher ist es beim Kauf eines Cavaliers besonders wichtig, auf eine Zucht aus genetisch einwandfreier Linie zu achten.
Gewicht
Beide Geschlechter sind idealgewichtig, wenn sie zwischen 5,5 und 8 Kilogramm wiegen. Deutlich schwerere Cavalier King Charles Spaniel sind übergewichtig, was aufgrund ihrer Fresslust in Kombination mit mangelnder Bewegung häufiger vorkommt.
Cavalier King Charles Spaniel Größe und Gewicht

 Wesen und Charakter


Cavliere sind freundlich, immer gut gelaunt und unternehmungslustig. Aus diesem Grund wurden sie früher als Gesellschaftshund gehalten und sind auch heute wegen ihrem „Kavalierwesen“ beliebte Familienhunde und Begleiter aktiver Menschen. Die Spaniel sind ruhig und ausgeglichen, niemals nervös und immer zu einem „Scherz“ aufgelegt. Als zuverlässiger und lieber Freund fühlt sich der Cavalier King Charles Spaniel in seinem Rudel wohl.
Intelligenz
Die Rasse zählt eindeutig zu den intelligenteren Hunden, die sehr schnell und sehr gerne lernen. Mit größter Freude und Aufmerksamkeit lauscht ein Cavalier King Charles Spaniel seinem Halter und führt alle Anweisungen ohne Zögern aus. Die Intelligenz der Rasse zeigt sich im Schalk, den die Tiere eindeutig im Nacken haben und der ihre liebenswerte Ausstrahlung unterstreicht.
Wesen
Seine Spielfreude, die Neugier, die Anpassungsfähigkeit und die Ausgeglichenheit machen den Cavalier King Charles Spaniel zu einer echten Bereicherung der Familie. Ein typisches Charakteristika dieser Rasse ist das kinderfreundliche Wesen, so das der Hund sehr schnell zum Lieblingsspielkameraden des Nachwuchses wird. Neben dem engen Bezug zu seinem Menschen, freut sich der CKCS über jeden ihm auf Spaziergängen begegnenden Hund. Auch hier erwacht sein Spieltrieb und er zeigt ein sehr gutes Sozialverhalten. Erwähnenswert ist ebenfalls, dass Cavalier King Charles Spaniel gerne Mäuse jagen oder sich im Garten stundenlang vor einen Maulwurfshügel legen und auf den Bewohner warten können.
Temperament

Cavaliere sind keine Draufgänger. Dennoch haben Sie immer eine gesunde Neugier. Sie scheuen sich nicht mit Allem und Jeden auf Tuchfühlung zu gehen.

Neue Menschen kennen lernen fällt ihm leicht und macht ihm Spass. Gemäß Ihres Wesens schätzen Sie die Anwesenheit von freundlichen Zeitgenossen.

Aber auch Angst ist den kleinen Spanieln nicht fremd. Ist ihnen die Situation nicht geheuer, treten Sie auch gerne den Rückzug an.

Aggressionen sind ihm fremd. Lieber treten Cavaliere den Rückzug an als in die Offensive zu gehen. Man darf aber nie vergessen, dass es ein Tier ist, das sich wehren kann wenn es zum Äußersten kommt.

Erziehung
In der Erziehung stellt ein Cavalier King Charles Spaniel kein Problem dar. Die Rasse eignet sich aufgrund ihrer Lernfreude sehr gut als erster Hund und verzeiht selbst kleine „Erziehungsnachsichtigkeiten“. Dominanz und Aggression sind dem Cavalier fremd, was sich natürlich positiv auf die Erziehung auswirkt.
Jagttrieb
Cavalier King Charles Spaniel neigen gar nicht zum Jagen. Ihr Jagdtrieb ist aufgrund ihres Charakters und ihres Bezugs zum Menschen bei Null. Selbst ein vor seinen Augen aus dem Gebüsch springender Hase bringt den CKCS nicht aus der Ruhe und verleitet ihn nicht dazu, die Verfolgung aufzunehmen. Daher sind Waldspaziergänge mit dieser Rasse eine sehr ruhige und entspannende Angelegenheit für Hund und Halter.

 Beschäftigung


Sportlich aktive, sich gerne in der Natur aufhaltende Menschen werden vom Cavalier King Charles Spaniel begeistert sein. Auch als Seniorenbegleiter eignet sich die Rasse aufgrund ihrer Vorliebe zu ruhigen Spaziergängen sehr gut. Wer ganztags arbeitet oder seine Freizeit am liebsten in der Wohnung verbringt, kann die Ansprüche der Rasse nicht erfüllen. Da die Tiere sehr menschenbezogen sind, fühlen Sie sich in Familien, wo sie ganztags Aufmerksamkeit bekommen, besonders wohl.
Cavalier King Charles Spaniel Welpe Beschäftigung
Keine große Herausforderung mehr!
Auslauf
Die Rasse hat einen hohen Bewegungsdrang und möchte täglich einen ausgedehnten Spaziergang unternehmen. Auslauf bedeutet für den Cavalier King Charles Spaniel nicht, dass er kilometerlange Strecken im Lauftempo absolvieren möchte. Auf seinen täglichen Spaziergängen schätzt er Kontakte zu anderen Hunden und fühlt sich in gleichartiger Gesellschaft wohl. CKCS sind keine Schoß- und Sofahunde.
Joggen
Über Bewegungsdrang können sich Halter von Cavalier King Charles Spaniels nicht beklagen. Für Leistungssportler eignet sich die Rasse allerdings nicht, so dass sie als Begleiter beim Jogging nur bedingt geeignet sind. Lange Spaziergänge erfreuen den Cavalier, während ein Lauf am Fahrrad oder an der Leine beim Joggen schnell zur Ermüdung führen und nicht dem arttypischen Bewegungsschema der Rasse entsprechen.
Reit-
begleitung
Cavalier King Charles Spaniel sind tolle Reitbegleithunde. Folgsam, aufmerksam und frei von jeglicher Nervosität läuft der Hund neben dem Pferd und dem Reiter einher. Dabei verliert er sein Rudel nie aus dem Blick. Da Cavaliere nicht bellen, nicht jagen und nicht nervös sind, gehört die Rasse zu den beliebtesten Reitbegleithunden, vor denen ein Pferd nicht scheut und mit denen ein harmonischer Ausritt sicher ist.
Agility
Agility bietet eine ausgezeichnete Beschäftigung für Ihren kleinen Cavalier. Schnell werden Sie die ersten Hindernisse meistern können. Vor allem Geschicklichkeitsübungen werden dankbar angenommen.
Dog-Dance
Genau wie Agility ist Dog-Dance die optimale Beschäftigung für einen Cavalier King Charles Spaniel. Dank seiner schnellen Auffassungsgabe feiert man schnell die ersten Erfolge und schwingt die Tanzpfote.

 Ernährung


Ein fleischbasiertes Trockenfutter bietet die optimale Ernährungsgrundlage für einen Cavalier King Charles Spaniel. Eine reine Fleischernährung empfiehlt sich nicht. Wichtig ist, dass der Napf tief und schmal ist. Bei flachen Schalen würden die langen Ohren der Tiere im Futter hängen und gerade bei Feuchtnahrung verschmutzen.

Am besten ernährt man den Cavalier mit einer Kombination aus Nass- und Trockenfutter. Auch Barf kommt in Frage, sofern das Rohfleisch mit Getreide und Gemüse angereichert wird. Bei einer einseitigen Ernährung verliert das Fell seinen Glanz und seine seidige Eigenschaft. 

Geruch &
Ernährung
Auch hier unterscheidet sich ein Cavalier King Charles Spaniel nicht von anderen Hunderassen. Futtermittel mit Fischmehl oder einem hohen Fischanteil, aber auch Hundenahrung mit Wild erzeugt einen stärkeren Körpergeruch. Dem gegenüber erweisen sich Futtersorten mit Geflügel, Rind oder Lamm als sehr geruchsneutrale Grundlagen in der Cavalier King Charles Spaniel Ernährung. Wenn ein CKCS unangenehm riecht, lässt sich dem Problem mit einer Überprüfung und Umstellung der Ernährung begegnen. Auch übler Mundgeruch tritt als Resultat einer unausgewogenen Ernährung auf. Ebenso kann Zahnstein zu Mundgeruch führen und einen Besuch beim Tierarzt nötig machen.

 Krankheiten


Atemprobleme
Durch die verkürzte Schnauze gehören Cavalier King Charles Spaniel zu den Hunderassen, die im Schlaf schnarchen und bei Hitze schneller „aus der Puste kommen“. Bei reinrassigen Vertretern kommt dieses Problem verhältnismäßig selten vor, während es bei Mischlingen aus Cavalier und Mops verstärkt auftritt.
Herzprobleme
Ja. Herzprobleme gehören zu den Erkrankungsmustern von Cavalier King Charles Spaniels. Eine Fehlfunktion der Herzklappen tritt bei genetisch einwandfreien Elterntieren eher selten auf. Dennoch kann das Risiko nicht von der Hand gewiesen werden und sollte einem zukünftigen Cavalier Halter bekannt sein.
Geruch
Wird der Cavalier King Charles Spaniel nass, verströmt er wie jeder andere Hund ebenso einen stärkeren Geruch. Ein gesunder, gut ernährter Cavalier riecht nicht. Wenn es zu unangenehmen Gerüchen kommt, ist deren Ursache meist in den Ohren oder im Maul zu suchen. Durch die langen Hängeohren benötigt die Rasse eine besonders intensive und regelmäßige Ohrpflege. Anderenfalls lagern sich Hautpartikel in der Ohrmuschel ab und werden zum Nährboden von Bakterien. Diese sorgen dann für den unangenehmen Geruch, der bei einer beginnenden Ohrentzündung entsteht.
Vorsorge
Über Gentests lassen sich verschiedene Erbkrankheiten der Rasse ermitteln. Auch Diabetes ist über einen DNA-Test feststellbar, so dass die Ernährung und Behandlung umgehend auf die Erkrankung umgestellt werden kann.
Allergiker-
eignung
Außerhalb des Fellwechsels haaren Cavaliere kaum, wodurch sie optimale Begleiter für Allergiker sind. Da eine Hundeallergie aber nicht primär am Haarkleid liegt, sollte ein vorheriger Allergietest erfolgen und die Verträglichkeit abklären. Ein einmal in der Familie aufgenommener Cavalier King Charles Spaniel wäre todunglücklich, wenn er die Familie wegen einer plötzlich auftretenden Allergie wieder verlassen müsste.


INFO!

Im Moment ist kein Wurf geplant!

Jetzt beim Newsletter anmelden und informiert bleiben!

   Newsletter abonnieren





KONTAKT

Cavalier King Charles Züchterin Regina Geburtig
Regina Geburtig
Ronneburg/Thüringen
Tel. 036602/409101
Mobil 0176/21571096


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen